Lockstoff gewinnt German Design Award
Januar 2015

Lockstoff gewinnt German Design Award.

Vor rund zwei Jahren übernahm Dr. med. Thomas Hauser von seinem Vater Helmut Hauser die Zahnarztpraxis in Grevenbroich. Im Zuge dessen lies er das visuelle Erscheinungsbild der Praxis komplett überarbeiten. Herausgekommen ist ein Design, das nun mit dem German Design Award ausgezeichnet wird.

Der Zahnarzt, dessen Corporate Design bereits zwei Mal mit dem renommierten Red Dot Award: Communication Design ausgezeichnet wurde, erhält nun am 13. Februar in Frankfurt die höchste aller deutschen Auszeichnungen: den German Design Award.

Beim German Design Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind, ausgezeichnet. Ziel des German Design Award ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen.

Als Wettbewerb der Wirtschaft für die Wirtschaft, der die hohe Designkompetenz der Teilnehmer unterstreicht, genießt der German Design Award hohes Ansehen in der Öffentlichkeit. Dafür sorgt auch das Renommee seines Auslobers, des Rat für Formgebung, der seit 60 Jahren das deutsche Designgeschehen repräsentiert und die Wirtschaft in allen Designfragen kompetent und nachhaltig unterstützt.

Das Corporate Design der Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Thomas Hauser basiert auf einem typografischen Konzept, welches sich durch den gesamten Auftritt der Praxis zieht. Das visuelle Zeichen als Wortmarke ähnelt vom Schriftbild einer Zahnreihe im Ober- und Unterkiefer. Eine schmal laufende Schrift greift bewusst die vertikalen Linien zwischen den Zähnen auf.

Zusätzlich wurde eine Piktogrammreihe entwickelt, die den Stil der Schrift aufgreift, die Leistungen des Zahnarztes widerspiegelt und damit als zusätzliche Bildebene im Erscheinungsbild der Praxis zum Einsatz kommt. Die freundliche und authentische Fotowelt erzeugt ein Lächeln und rundet den individuellen Eindruck der Praxis ab.